Sponsoring – Ihre Unterstützung als Firma/Institution

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Für ein zufriedenes Publikum

Auschnitt aus unserer gut durchdachten Budgetplanung

VERANSTALTUNGSTECHNIK HD-Beamer für gestochen scharfe Bilder sowie professionelle Soundanlage für kristallklaren Klang0%
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Plakate, Anzeigen, Flyer, Programm, Feschdivaltrailer, Postkarten für einen größeren Werberadius & hohe Präsenz0%
PREISGELD Monetäre Dotierung der Preise. Verleihung des Goldenen, Silbernen und Bronzenen Eichhörnchen durch das Publikum0%
LOGISTIK Erstattung der Fahrt- und Übernachtungskosten für alle Filmemacher, die Promijury und unsere Organisatoren0%
KINDERPROGRAMM Medienpädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche während dem Feschdival0%

Ausführliche Kalkulation

Auf Anfrage erhalten Sie von uns gerne eine ausführliche Kalkulation mit einer genauen Kostenaufstellung. So können Sie genau sehen, wie Sie mit Ihrer Unterstützung das Feschdival bereichern! Melden Sie sich dazu einfach bei Clara Böhm unter cb@filmfeschdival.de

Möglichkeiten der Unterstützung

Im Gegenzug erhalten Sie attraktive Werbeflächen!

Preispatenschaft

 

Am Ende der Veranstaltung stimmen die Gäste für Ihr persönliches Film-Highlight des Abends und es werden drei dotierte Publikumspreise vergeben: Das Goldene, Silberne und Bronzene Eichhörnchen. Übernehmen Sie eine Preispatenschaft und verleihen Sie dem Preisträger oder der Preisträgerin des Abends persönlich die heiß begehrte Trophäe! So unterstützen Sie nicht nur junge Filmemacher auf Ihrem Weg nach Hollywood, sondern stehen auch selbst im Scheinwerferlicht und präsentieren sich einem tollen Publikum!

Für eine Preispatenschaft, muss mindestens das Sponsoringpaket „Kabelträger“ dazu gebucht werden.

Alternativ zu einer Preispatenschaft können Sie uns auch mit folgenden drei Sponsoring-Paketen ganz individuell unterstützen.

Kabelträger
500 €Basispaket
  • Logoplazierung auf

    ◦ Website

    ◦ Programmheft

    ◦ Plakat

    ◦ Sponsorenwand

  • Einladung zum Sponsorenempfang vor dem Festival
Kameramann
1000 €Mittleres Paket
  • Logoplazierung auf

    ◦ Website

    ◦ Programmheft

    ◦ Plakat

    ◦ Sponsorenwand

  • Einladung zum Sponsorenempfang vor dem Festival
  • Logo ausschließlich im Feschdival-Trailer

    ◦Verbreitung auf Facebook, Youtube, Instagram & Website

Regisseur
1500 €Premiumpaket
  • Besondere Logoplazierung auf

    ◦ Website

    ◦ Programmheft

    ◦ Plakat

    ◦ Sponsorenwand

  • Einladung zum Sponsorenempfang vor dem Festival
  • Logo in allen Trailern des Festival

    ◦Verbreitung auf Facebook, Youtube, Instagram & Website

  • Dankespost auf unseren Social Media

  • Platzierung Ihrer Werbegeschenke

    ◦Attraktive Positionierung während der Veranstaltung

Der Verein

Ein unterstützenswertes Team

Kinderprogramm

Bei jedem Allgäuer Filmfeschdival gibt es Workshops für Kinder und Jugendliche. Hierbei haben die Teilnehmenden die Möglichkeit unter medienpädagogischer Anleitung eigene Spielfilme oder Trickfilme zu erstellen. In kleinen, nach Alter gestaffelten Gruppen werden Ideen gesammelt, Geschichten entwickelt und anschließend direkt umgesetzt. Dazu gibt es jede Menge Materialien, professionelle Schauspieler und moderne technische Ausrüstung. Wir helfen den Kindern und Jugendlichen dabei, einen tollen Kurzfilm zu erstellen, der noch am gleichen Abend auf der großen Leinwand dem Publikum des Allgäuer Filmfeschdivals gezeigt wird.

Beim Allgäuer Filmfeschdival 2020 gab es etwas Neues: Während das erwachsene Publikum Filme mit einer Alterseinstufung ab 14 Jahren schaute, durften die Kinder zeitgleich in einer anderen Location ihr eigenes Filmprogramm genießen. Das Programm bestand aus neun altersgerechten Kurzfilmen und auch hier gab es nach jedem Film einen Austausch und Q&As. Am Ende durften die Kinder abstimmen und entscheiden welcher der Kurzfilme den neuen Preis, das Bunte Eichhörnchen, gewinnen sollte.
Seit Jahren setzen wir uns für die Medien- und Filmbildung von Kindern und Jugendlichen ein. Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie weiterhin diese wichtige Arbeit.

Filmprojekte

Gemeinsam mit dem Kreisjugendring starteten wir im Sommer 2018 ein Projekt mit jungen Geflüchteten aus dem Kreis Lindau und Umgebung. Unsere Vereinsmitglieder Medienpädagogin Nora Bünger, Kameramann Thomas Bünger sowie Studentin der sozialen Arbeit Clara Böhm ließen sich auf das Abenteuer ein. Sechs Tage lang halfen sie der Gruppe, ihre Ideen zu bündeln und diese umzusetzen. Am Ende entstand ein 12-minütiger Dokumentarfilm, in dem Interviews, mit eindrücklichen Spielszenen unterlegt, über die Situation der Teilnehmenden in Deutschland berichten. Der Titel des Films beschreibt ihr gemeinsames Gefühl: „Goldener Käfig“.

Im April 2019 gab es ein weiteres Projekt, diesmal mit jungen Frauen im Alter zwischen 13 und 23 Jahren. Die Leitung übernahmen die Vereinsmitglieder Thomas Bünger, Nora Bünger und Max Sauer (Regisseur). Mit viel Motivation entwickelten die Teilnehmerinnen Ideen zu Themen, die sie betreffen und verarbeiteten diese in einem humorvollen Kurzspielfilm. Sie nahmen die Positionen als Kamerafrau, Schauspielerin oder Editorin ein, lernten Technik und Gestaltungsmöglichkeiten kennen und nutzten diese mit viel Kreativität und eigenen Ideen. Dabei waren Sprachschwierigkeiten, die durch die acht verschiedenen Herkunftsländer entstanden, kein Hindernis.

Vereinsarbeit

Um unsere Verknüpfung mit der Gemeinde Heimenkirch zu stärken und mit den Menschen vor Ort mehr ins Gespräch zu kommen, hat das Allgäuer Filmfeschdival seit 2016 auch einen Stand auf dem Heimenkircher Adventsmarkt. Hier bieten wir alljährlich “Weihnachtliche Videobotschaften” an, mit denen man Freunden und Verwandte eine persönliche, professionell aufgenommene Videobotschaft schicken kann. Außerdem kann man an unserem Stand Plätzchen und kleine handgearbeitete Geschenke zum Thema Eichhörnchen, Nuss und Wald kaufen. Als kleinen Vorgeschmack auf unser Filmfeschdival, gibt es auch schon die druckfrischen Programm-Flyer.

Am Vormittag des Allgäuer Filmfeschdivals fand parallel zum Trickfilmworkshop etwas Neues statt. Für die Erwachsenen gab es ein Film-Café, bei dem Filmschaffende, Festivalmachende und das Publikum ins Gespräch kamen. Parallel dazu gab es Kaffee und Kuchen. Im Gespräch ging es unter anderem um Filme, die ganz persönliche Geschichte des Allgäuer Filmfeschdivals und Filmfestivals an sich: Was brauchen sie, wie sollten sie aussehen und auch ganz konkret, wie sollte das Allgäuer Filmfeschdival sein? Die lebhafte Diskussion fand großen Anklang und der rege Austausch mit dem ortsansässigen Publikum hat uns sehr erfreut und bereichert!

Kontakt

Schreiben Sie uns!

Zuständig für Sponsoring ist Clara Böhm erreichbar unter cb@filmfeschdival.de

Zusammen erarbeiten wir Ihren persönlichen Sponsoring-Vertrag und klären alles weitere. 

Schreiben Sie uns!

© 2020  Allgäuer Filmfeschdival e.V.